Was Frauen über Ernährung, Training und guten Stoffwechsel wissen sollten

Während meiner Zeit als Fitnesstrainerin habe ich gemerkt, dass viele Frauen Angst vom intensiven Training haben. Sie werden von ich weiss nicht von wem erfundenen blödsinnigen Stereotypen beeinflusst, dass Krafttraining Männersache ist. Ich als ehemaliges Fitnessmodel, Fitnesstrainerin und Fitnesslover, versuche euch vom Gegenteil zu überzeugen.

Training

Der wichtigste Faktor für einen schönen straffen Körper sind die Muskeln. Und für Frauen gilt es genauso wie für Männer.

Warum?Viktoria in Bikini

Die Muskeln sind aktiv, für ihre Funktion ist Energie notwendig. Je dichter die Muskeln, desto höher der Stoffwechsel, und folglich verbrauchst du mehr Kalorien sogar während des Schlafs oder der Erholung.

Manchmal brauchen Frauen sogar mehr Training als Männer, weil sie diesbezüglich genetisch gegenüber Männern nachteilig sind.

Frauen haben höheren Körperfettanteil (durchschnittlich 25%, bei Männer ca. 15%). Wegen dem hohen Östrogenlevel (dem weiblichen Haupthormon) und dem niedrigen Testosteronlevel (dem männlichen Hormon) ist der Muskelwachstum bei Frauen ein sehr langer Prozess.

Der Grund, warum viele übergewichtige Menschen nicht abnehmen können sind schwache Muskeln und als Folge sehr langsamer Stoffwechsel, was die Fettverbrennung einfach unmöglich macht. Also sind für die meisten Frauen die Kombination aus Kraft- und Ausdauersport die absolute Notwendigkeit, wenn sie gesundes Körperimage erreichen wollen. Solange du deinen Stoffwechsel nicht durch Aktivierung der Muskelmasse steigerst, wirst du nicht in eine Topform kommen, sogar wenn du regelmässig Ausdauersport machst und dich gut ernährst.

Klar, wird ein gewisser Teil des Fettes verschwinden, aber du kannst viel bessere und schnellere Ergebnisse erreichen, wenn du mindestens 2-3 mal die Woche Kraft-Workouts machst.

Dafür musst du nicht unbedingt ein Mitglied im Fitnessstudio werden, teuer Geld bezahlen und stickige Luft einatmen. Freeletics ist eine megagute Alternative. (Kannst hier gerne Link zu FL einsetzen! und evtl. etwas erläutern)

Stoffwechsel

Der andere gute Faktor: Du sollst genug Kalorien für den schnellen Metabolismus konsumieren. Frauen versuchen abzunehmen, indem sie einer Hungerdiät folgen. Diese Diäten verbrennen die Muskelmasse, was den Stoffwechsel noch mehr verlangsamt.

Für uns ist das ein Diät, aber für den Körper – ein Riesiger Energiedefizit, Hunger und eine konkrete Lebensgefahr. Und statt das Fett zu verbrennen, beginnt er es zu speichern die Vorräte für der den schwarzen Tag zu schaffen.

Aber das ist nur ein Teil des Problems. Wenn du früher oder später zu deiner gewöhnlichen Ernährung zurückkehrst (einfach weil es unmöglich ist, das ganze Leben Diät zu halten), wirst du noch mehr zunehmen als du abgenommen hast. Wenn du 10 Kilo abgenommen hast, nimmst du 12 Kilo zu, und das werden 12 Kilo reines Fett sein! Dieses Phänomen wird Jo-Jo Effekt genannt, und du solltest ihn so weit es geht verrmeiden.

Halte das immer im Kopf: egal welche Diät du folgst, denke daran, ob diese Diät zu deinem lebenslangen Lifestyle werden kann, und nicht kurzfristigen Shock, um abzunehmen.

Wenn dein Ziel nur das Abnehmen ist, dann kannst du natürlich auch eine Woche hungern, 5 Kilo abnehmen, aber dabei nur Wasser und Muskelmasse verlieren, was nur den Stoffwechsel verlangsamt und die spätere Fettverbrennung unmöglich macht. Langsame Gewichtsreduktion durch Sport und richtige gesunde darauf abgestimmte Ernährung erhält die Muskelmasse und hilft, den Jo-Jo Effekt zu vermeiden. Die Haut zieht sich ebenmässig zusammen und hängt nicht: dein Körper wird straff, schlank und muskulös.

Du weiss nicht, wie die richtige Ernährung funktioniert? Bekomme eine Unterstützung durch unsere veganen und Rohkost Fitness Foodcoaches ! Dank dem individuellen Ernährungsplan kommst du nicht nur in eine Topform, sondern wirst gesünder und glücklicher!

Leave A Response

* Denotes Required Field